Darf ich mich Ihnen vorstellen …

Alte Stellmacherei Pellworm.
Naja, was ist schon alt?

Ich bin ein Friesenhaus aus dem Jahre 1850. Ich reihe mich als Stellmacherei in eine alte Handwerkerstraße ein, den Junkersmitteldeich auf Pellworm. Maler, Tischler, Schlosser, …. waren hier früher ansässig. Gegenüber im Garten steht ein kleines Steinhaus, ein Räucherhäuschen, denn die Späne konnten dort gut verwertet werden. Um mich herum viel grünes Land selbstverständlich. Typisch für meine Insel. Und ich stehe auf dem Mitteldeich von 1634.

Von außen sieht man mir mein Alter schon ein wenig an. Wer trägt heute noch Reetdach… Nun, dann kommen Sie doch bitte herein. Sie werden sehen, dass mein Alter auch Vorzüge hat.

Die dicken Deckenbalken und die niedrigen Decken fallen auf. Sehr gemütlich und energetisch der Zeit entsprechend. Der Steinboden stammt aus meiner ehemaligen Werkstatt und der Holzboden, etwas neuer, der knarrt ein wenig. Die kleinen aneinandergereihten Zimmer haben den Vorteil, im Winter Zimmer für Zimmer warmhalten zu können. Meine Besitzer haben die alte Bauweise der Fenster erhalten. Praktische Haken, Kajüt.- (die Kleinen) und Sturmhaken (die Großen) lassen ein Lüften bei jeder Windrichtung zu.

In 100 Jahren hat sich auch einiges verändert. Ich besitze ein Bad, eine Küche, Strom und Heizung im Komfort der Zeit.

So wie es jedoch schon immer war, befinden sich die Ruheräume im Obergeschoss. Das Bad mit herrlich warmen Wasser, Dusche und Badewanne, Toilette. Sogar die Wäsche kann heute im Haus gewaschen werden.

Ich bin gespannt, was die Zeit noch verändern wird. Denn ein Friesenhaus kann recht alt werden. Mein Nachbar… ach, das ist eine andere Geschichte.

Familie Schwartau-Geertz hat viele alte Möbel, Bilder und Gedichte zusammengetragen. Sogar von der Insel Pellworm, so dass ich ganz zufrieden bin. Sie sind nur leider nicht immer da. Dafür bekomme ich viel Besuch. Das war auch schon immer so, denn… Moment, das ist auch noch eine weitere Geschichte.

Herzlich Willkommen und ich hoffe, Sie fühlen sich wohl.

Dat ole Radmokerhus
… Entschuldigung
Ihre alte Stellmacherei!